Rauhnacht 04./05.01.

NIMM DEINE HERAUSFORDERUNGEN AN!

Was habe ich getan, daß mir das passiert? Warum ich? Warum jetzt? Wieso schon wieder? Hast Du Dir schon mal eine dieser Fragen gestellt? Standst Du schon mal vor einer Herausforderung und wolltest einfach nur weglaufen? Oder stellst Du Dich deinen Herausforderungen gerne, mit Hingabe und Liebe und sagst: “Danke, die nächste bitte!”.

Herausforderungen haben es manchmal in sich. Es sind Aufgaben, Prüfungen, Lektionen, die das Leben Dir stellt. Das Leben? Wie groß schätzt Du die Wahrscheinlichkeit, daß Du Dir diese Aufgaben selbst gestellt hast, daß Du Themen für diese Leben im Hier und Jetzt mitgebracht hast? Um Dich zu erfahren, um zu Dir zu finden, zu dem was Du bist und was Du schon immer warst. Wie auch immer Du das für Dich siehst, lass uns ein paar Aspekte von Herausforderungen näher betrachten.

Sicher kennst Du diese Fragen: “Warum schon wieder?”, “Warum muss mir das immer passieren?” oder “Warum ziehe ich so etwas bloß immer wieder an?”. Wenn Dir Dinge wiederholt oder immer wieder passieren kann es sein, daß Du eine Aufgabe noch nicht erkannt hast und Du mit der Nase drauf gestupst wirst. Oder Du hast eine Aufgabe immer wieder verdrängt bzw. aufgeschoben. Du kennst sicher den Spruch: “Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!” der wohl eher eine Weisheit ist. Das bedeutet dann, daß Du Dich dieser Herausforderung nun endlich stellen sollst. Sonst kommt die gleiche Lektion immer wieder um irgendeine Ecke in dein Leben und wird dabei nicht unbedingt leichter. Womit wir auch gleich beim zweiten Aspekt sind.

Sich Herausforderungen zu stellen, erfordert eine gewisse Haltung bzw. Einstellung zum Leben. Wenn Du Aufgaben, die Dir gestellt werden als Störfaktor in deinem Leben betrachtest – dann wirst du wahrscheinlich Dich an diesen Aufgaben vorbeimogeln wollen. Dann wirst Du diese Aufgaben einfach nicht los. Wenn Du aber die Einstellung eines Lernenden lebst, fällt es Dir auf einmal leicht(er) jegliche Herausforderungen sowohl zu erkennen, als auch anzunehmen. Womit wir wieder einmal bei den Gedanken angekommen sind. Die Art und Weise wie Du mit Etwas umgehst, es betrachtest, es bewertest, wie es sich aufgrund deiner Anlagen, Muster und Konditionierungen anfühlt, entscheidet über alles.

Bleibt bei Dir vielleicht nach dem gestrigen Beitrag die Frage: “Und wie ist es da mit der Fülle?” Deine Einstellung zum Leben macht die Fülle. Wenn Du verinnerlichst, daß Du zum Lernen hierher gekommen bist, dann ist alles was passiert sogar ein Geschenk. Stell Dir vor, Du fährst zu einem Seminar und keiner ist da, kein Teilnehmer, kein Seminarleiter… Alles was in deinem Leben passiert ist ähnlich wie ein Spiel, wenn Du eine Ereigniskarte ziehst. Das macht das Spiel spannend – und das Leben auch. Mit dieser Einstellung freust Du Dich auf die nächste Ereigniskarte, auf die nächste Aufgabe.

Und noch ein Gedanke dazu. So wie es in einem Spiel für jede Ereigniskarte eine Lösung gibt, ist es auch im Leben. Ein Problem kann nicht ohne Lösung existieren. Herausforderungen sind immer lösbar. Vielleicht nicht zu jeder Zeit. Manches erfordert bestimmte Rahmenbedingen, eine bestimmte Zeitqualität, evtl. auch einen gewissen Reifegrad von Dir. Und aus dieser Sicht, ist jede Herausforderung eine Wertschätzung des Universums. Denn sie trifft Dich genau in dem Moment, wo Du in der Lage bist, wo Du fähig bist, sie zu lösen. Na, wie schön ist das denn!

💬 “Ich nehme meine Herausforderungen mit Freude an! Sie sind ein Geschenk des Lebens. Ich finde durch sie zu mir selbst.”

Alles Liebe 💞
Matthias

TIPP: HEUTE 20:00 Uhr im Livestream: CHAKRA-VOKAL-MEDITATION mit Joachim Sevenich

Hinweis: Es gibt viele Traditionen, Mythen und Geschichten rund um die Rauhnächte. Wenn Dich dieser Aspekt besonders interessiert, findest Du dazu vieles im Netz. Ich möchte Dir hier und in diesem Jahr helfen, noch einen anderen Aspekt mehr in den Fokus zu rücken. Es geht um Dich! Es hat einen Grund warum Du hierher gekommen bist. Die Zeit der Rauhnächte ist gut dafür geeignet, mehr von Dir selber zu erfahren, sich mehr mit Dir selber zu beschäftigen. Dafür möchte ich Dir mit dieser Beitragsserie Impulse geben.

Add A Comment

We're glad you have chosen to leave a comment. Please keep in mind that all comments are moderated according to our privacy policy, and all links are nofollow. Do NOT use keywords in the name field. Let's have a personal and meaningful conversation.

spirituell-er-leben e.V.
Über Uns
Kontakt

     Newsletter abonnieren

Copyright © 2023 spirituell-er-leben e. V.          Impressum | Datenschutz